Hautanalyse
Ultraschall
Mikrodermabrasion
Tiefenwärme
Medi Drainage
Microlifting
EMS - BODYFORMER
Haarentfernung
Thermodyn
Bedampfer
Microlifting

Zur Anregung des Hautstoffwechsels und des Lymphflusses, zur Behandlung von Schwellungen im Gesicht und Körper, zur Linderung gereizter, allergischer Haut, zur Anregung der Zellteilung und Regeneration der Haut.
Eine Behandlung , die sowohl im Gesicht als auch im Körperbereich ihre Anwendung findet.
"Microlifting" ist hervorragend zur vorbeugenden Behandlung gegen die Hautalterung geeignet.
Am Körper lässt sich der Busen wunderbar straffen und aufrichten.


 

"Microlifting"-Behandlung

Die Behandlung ist angenehm und entspannend.
Dauer ca. 30 min.

Bei der Mikromassage trägt die Kosmetikerin isolierende Handschuhe.
Damit zwischen der Kosmetikerin und der Kundin während der Behandlung pulsierende elektrische Wechselfelder und damit mechanische Kräfte erzeugt werden können, wird zusätzlich eine Elektrode an der Kosmetikerin fixiert und eine andere an der Kundin.
Werden die Wechselfelder – durch ihren Rhythmus bedingt – abgeschwächt, geht das Gewebe in seine Ursprungslage zurück. Indem dieser Vorgang ständig wiederholt wird, kommt es zu flächigen, rhythmischen Gewebeverformungen und damit verbunden zu Elektrolytverschiebungen. Die rhythmischen Gewebeverformungen und der resultierende Pumpeffekt erfolgen gemäß der Frequenz der sich aufbauenden bzw. abschwächenden elektrischen Wechselfelder. Die Kosmetikerin unterstützt die Mikromassage zusätzlich durch massierende Bewegungen der Hände.

Es lassen sich folgende kosmetische Wirkungen erzielen:

Förderung der lokalen Durchblutung,
hierdurch wird auch das Aufnahmevermögen der Haut für kosmetische Produkte verbessert.

Anregung des Lymphflusses.
Außerdem werden die Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff und Nährstoffen optimiert.

der Abtransport von Stoffwechselprodukten forciert und die Muskelfunktion verbessert.

Es ergeben sich u.a. die folgenden Indikationen für die Mikromassage:

– Lymphstauungen,
– schlaffe Muskulatur,
– muskuläre Verspannungen,
– Tränensäckchen,
– Cellulite,
– Schwangerschaftsstreifen,
– müde, gestresste und irritierte Haut.